Troubleshooting / Fehlersuche

Nach dem Aufbau lässt man als erste Fahrt den Drucker Homen. (Homing / AutoNullpunkt).  Dies dient dazu, dass die Firmware weiß, wo sich die Düse befindet. An jeder Achse sitzt ein Schalter. Sobald dieser gedrückt wird, weiß der Drucker wo Home ist. (Nicht zu verwechseln mit HomeOffset).

Im Idealfall fährt der Drucker alle 3 Schalter an. und bleibt dann stehen. Was, aber wenn nicht:

Fehlerbilder:

- LCD Display leuchtet, zeigt aber keine Daten an: Die zwei Kabel sind vertauscht angeschlossen

- Die X Achse fährt nicht nach links zum Schalter, sondern nach rechts und stößt ans Gehäuse. Lösung hier (Motorlaufrichtung umstellen)

- Die Achsen fahren zwar in die richtige Richtung (Beim Prusa: Bett nach hinten, Druckkopf nach links), aber die Endschalter lösen nicht aus:  Das kann verschiedene Ursachen haben: Endschalter am falschen Port angesteckt, Endschalter vertauscht angesteckt, oder der/die Schalter lösen mechanisch nicht aus. Es muss geprüft werden, ob die jeweilige Achse den Hebel des Schalters auch wirklich drückt. Am besten mit Multimeter auf Durchgang messen.

Steppers and  stopspaint

Die rot eingezeichneten Ports sind für die Endschalter. Sind z.B  X und Y vertauscht, fahren die Achsen zwar in die richtige Richtung, aber die Schalter lösen nicht aus. Dann rattert der Riemen beim Überspringen der Zahnriemen

- Die Achsen bewegen sich zwar richtig, aber verlieren Schritte, bzw verfahren nicht den vollen Weg. Vor allem an der Z Achse ist das Problem am häufigsten zu beobachten: Die Achse lässt sich ohne Probleme absenken, aber fährt nur widerwillig nach oben:                   Das einstellen, bzw hochdrehen der Stepper Potis setzt voraus, dass die Mechanik in Ordnung und alles leichtgängig ist!   Stepper (Motortreiber) geben zu wenig Leistung ab: Die Potis (oberes Bild, blau markiert) sind für die Kraft der Motoren notwendig. Wenn man die genauen Spezifikationen der Motoren und Stepper kennt, kann man mit Hilfe einer Formel die ideale Stellung des Potis ausrechnen. Da die Specs aber bei einem Prusa Kit eher dürftig ist, gilt als Faustregel: Wenn die Motoren Schritte verlieren (Versatz im Layer z.B) Potis hochdrehen! Wenn die Motoren während des Drucks heiß werden oder während “Position Halten” brummen, ists zuviel! Also Poti runter drehen. Beim verstellen der Potis in ganz kleinen Schritten vorgehen und  achtsam sein, um Kurzschlüsse zu vermeiden.

Die Funktion der Endstops kann mit dem Code M119 in Repetier Host z.B überprüft werden

repetier m119

Achsen verfahren nicht richtig, bzw verlieren Schritte:

Home

 

Prusa i3 Pro B

   - Aufbau/Einstellen

   - Sinnvolle Umbauten

   - Autobedlevel

            -Firmware ABL

   - Firmware

   - Downloads/Links

   - Troubleshooting

 

Fehler Druckbild